Förderverein „Kulturgut Landgestüt Zweibrücken e.V.“

Förderverein „Kulturgut Zweibrücken e.V.“

Herzog von Zweibrücken Christian IV

 

 

Seit der Gründung des Gestüts 1755, durch Christian IV. Herzog von Zweibrücken, ist einiges passiert.

Weder zwei Weltkriege, noch die komplette Zerstörung, konnten das Gestüt Niederschlagen.

Immer wieder aufs Neue wurde das Gestüt aufgebaut und zu neuem Glanz gebracht.

Zudem brachte Zweibrücken die drei herausragenden Pferderassen Angelo-Araber, Nonius-Pferd und Zweibrücker Pferd hervor.

Auch nicht zu unterschätzen ist der Einfluss Zweibrückens und des Zweibrücker Reitpferdes auf den Erfolg des Trakehners.

 

 

 

Heute liegt das Hauptaugenmerk des Gestüts auf der EU-Besamungsstation und den zahlreichen Veranstaltungen.

Ob Turnier, Comedyshow oder die beliebten Galaabenden. Hier findet sich für jeden etwas.

Das Landgestüt Zweibrücken ist nicht nur Heimat für viele Zweibrücker.

Es ist auch Heimat für viele Pferdefreunde, Begeisterte und Vereine.

Auch Heimat ist das Landgestüt Zweibrücken für uns!

 

 

 

 

 

Wir, das sind die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, die das Gestüt in der Vergangenheit aufgebaut haben

Wir, das sind die Züchter, Reiter und Pferdeliebhaber, für die Zweibrücken stets eine gute Adresse ist.

Wir, dazu können auch Sie gehören! Wie das geht?

Werden auch Sie Teil von etwas Großem und unterstützen Sie uns als Mitglied im Förderverein „Kulturgut Landgestüt Zweibrücken e.V.“

 

 

Doch was tut der Förderverein?

 

Der Förderverein unterstützt das Landgestüt bei seiner Arbeit rund um den Pferdesport.

Er hilft bei Jugendlehrgängen, Turnieren und Veranstaltungen.

Einfach gesagt: Bei allem rund ums Pferd!

 

DENN: WIR UNTERSTÜTZEN, WAS UNS GEHÖRT!

Hier finden Sie mehr Informationen und den Flyer samt Beitrittserklärung

Wir freuen uns auf Sie!